Zum Inhalt springen

Wandern auf La Gomera

La Gomera, zweitkleinste der Kanarischen Inseln, ist Wanderparadies und Eldorado für Freunde des Wandern, Mountainbiking und Bergsteigen. Badeurlauber ziehen aufgrund der wenigen hier vorhandenen Sandstrände eher die anderen Inseln des kanarischen Archipels vor, aber naturverbundene Aktivurlauber werden auf La Gomera ihre wahre Freude haben. Valle Gran Rey ist das bekannteste Tal der Insel, es gibt einen großen Nationalpark, den 'Parque Nacional de Garajonay'. La Gomeras höchste Erhebung ist etwa halb so hoch wie der höchste Berg Spaniens auf der Nachbarinsel. Der Garajonay ist 1.487 m hoch, während der Pico del Teide beeindruckende 3.718 Meter misst. Das Schöne ist: es gibt einen regelmäßigen Fährverkehr zwischen La Gomera und Teneriffa. So können ehrgeizige Wandergesellen beide Berge bezwingen.



Seitenanfang