Zum Inhalt springen

San Sebastian

Die Haupt- und Hafenstadt der Kanarischen Insel La Gomera liegt direkt in einer Bucht des Atlantischen Ozeans. San Sebastian de la Gomera ist Dreh- und Angelpunkt der Insel, kulturell wie auch wirtschaftlich. Herrlich gelegen an der Schlucht Barranco del Cabrito ist San Sebastian mit rund 7.000 Einwohnern die größte Stadt La Gomeras. Die Gomeros sind ein ruhiges Völkchen, gern treffen sie sich zu einem Plausch auf den Bänken der gepflegten Plazas unter den Lorbeerbäumen der Stadt, der Plaza de Las Americas und am Brunnen Pozo de La Aguada. Sehenswertes hat die Stadt genügend zu bieten, so sollten Besucher unbedingt in dem Museum Casa de Colón vorbeischauen und die hübsche Kirche Iglesia de La Asunción nicht versäumen. Eine Wanderung im Naturpark von Majona ist ebenso ein Erlebnis wert wie der Anblick des Felsen Los Roques. San Sebastian de la Gomera ist keine typische Inselhauptstadt, hier kommt so schnell keine Hektik auf. Emsiges Treiben kann man es bezeichnen, was da allerdings am Yachthafen von San Sebastian de la Gomera passiert. Der Fährverkehr zu den Nachbarinseln Teneriffa, La Palma und El Hierro wird hier abgewickelt. Aber der Ort sollte nicht nur Durchgangsverkehr sein, ein Bummel entlang der hübschen verwinkelten Gassen im Ortskern, das kanarische Flair der größten Metropole der Insel zu schnuppern, gehört zu jedem guten La Gomera Aufenthalt dazu.



Seitenanfang