Zum Inhalt springen

Agulo

Auf der zweitkleinsten der Kanarischen Inseln, La Gomera, liegt ein hübscher Ort für Tagesausflügler, direkt hoch oben auf einem Felsvorsprung über dem Atlantischen Ozean. Agulo sagt man, ist eines der bezauberndsten Dörfer der ganzen Insel und zudem die kleinste Gemeinde von La Gomera. Den Strand des Ortes erreicht man nach einem Abstieg über Treppenstufen, Agulo liegt 250 Meter über dem Meer. Der malerische alte Ortskern hat noch viel zu erzählen aus der Kolonialzeit. Auch maurischer Einfluss ist erkennbar, die kleine Dorfkirche "Iglesia de San Marcos" ist immer einen Besuch wert. Die gläubige Gemeinde lebt vom Anbau ihrer Bananen, vom Fischfang, der Agrarwirtschaft und sie stellen köstliche Weine her. Der Ort beherbergt in seinem Gotteshaus eine Christusfigur welche von Pérez Donis erschaffen wurde. Agulo auf La Gomera liegt im Norden der Insel, Teneriffa ist nicht fern. Und so kommt es, dass man bei klarem Wetter einen traumhaften Blick auf den höchsten Berg Spaniens, den Pico del Teide, auf Teneriffa genießen kann.



Seitenanfang